zart.tv – virtuelle Konzerte und Kunst gemeinsam erleben

Von Dirk Bongards | Allgemein

Okt 08
zart.tv – Virtuelle Konzerterlebnisse

Der Besuch eines Live-Konzerts ist etwas ganz Besonderes, keine Frage. Aber welche Chance dieses besonderen Konzerterlebnisses hat man, wenn man Menschenansammlungen scheut, die persönliche Fangemeinde über das ganze Land oder den ganzen Globus verteilt ist oder das Konzert der Lieblingsband mal wieder in kurzer Zeit ausverkauft ist? Derzeit keine? Doch! Das Team um Maximilian Wentzler und Hauke Steinhof liefert eine Lösung für einzigartige virtuelle Konzerterlebnisse: zart.tv – virtuelle Konzerte und Kunst gemeinsam erleben.

Gemeinsam mit Künstler*innen und Bands entwickelt und konzipiert zart.tv innovative Show-Konzepte und schafft über die Plattform das bisher unerreichte virtuelle Konzerterlebnis. Hautnah wie im Konzertsaal, denn es ist nicht lediglich ein virtuelles Konzert, vielmehr liefert zart.tv die Möglichkeit, das Konzerterlebnis mit anderen live zu teilen. Die Optionen hierbei sind vielfältig: Ob gemütlich allein zu Hause, mit Freunden gemeinsam oder mit bekannten und unbekannten Zuschauern im virtuellen Raum. 

Echtes Live-Erlebnis und Begegnung mit anderen

Im Konzertsaal beispielsweise trifft man auf 4 Gäste, die wie beim Konzert vor Ort um einen herumstünden und analog zu Zoom an der Seite eingeblendet werden. Es finden also willkürlich virtuelle Zusammenkünfte statt, bei denen auch die Emotionen über Chat geteilt werden können. Derjenige, der nicht kommunizieren möchte, schaut sich die Show via „watch alone“-Funktion an. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsames Erlebnis mit Freunden

Besonders ist der zart.tv-Konzertbesuch mit Freunden, hier können mit dem Watchgroup Ticket bis zu 5 Freunde – womöglich verteilt aus ganz Deutschland – in einem privaten Raum für sich feiern, chatten, tanzen. 

Technik auf höchstem Niveau

Insbesondere durch die eingesetzte Technik weiß zart.tv zu überzeugen. Das gesamte Konzert wird aus unterschiedlichen Kameraperspektiven gezeigt und mit dynamischen Live Bildschnitten erlebbar gemacht. Verbunden mit der HD-Bildqualität, der aufwändig und optimal abgestimmten Live-Bilder verschafft zart.tv ein virtuelles Konzerterlebnis neuer Dimension.

Raum für Kreativität

Zart.tv bietet auch den Künstlern neue Möglichkeiten der Kreation. So können die Zuschauer über Augmented Reality durch Bühnenbild, Special Effekts und weitere visuelle Highlights zusätzlich unterhalten werden, mehr als es eine einfache Konzerthalle hergibt. Final soll man den Künstler*innen – über eine App, die zeitnah gelauncht wird applaudieren und zujubeln können. Außerdem gibt es einen Merch-Bereich, der besucht werden kann.

Wertschöpfung für alle

Letztlich kommt das vom Zuschauer bezahlte visuelle Konzerterlebnis auch der gesamten Wertschöpfungskette vom Kamerateam über die Clubbetreiber bis zum Veranstalter und den Musikern zugute. zart.tv ist eine Technologie, die allen zur Verfügung stehen soll.

Das erste Mal

Am Freitag, den 28.08.2020, war Premiere. Die Giant Rooks hatten ihr Debütalbum „Rookery“ über zart.tv  – Virtuelle Konzerterlebnisse ausgestrahlt. Und es lief noch besser als erwartet, wie die Fachpresse und Besucher*innen bestätigten.

zart.tv – Erfahrungen und O-Töne

Die Fachpresse, namentlich The Mellow Music, berichtete gar, „dass trotz all der Zweifel es zart.tv und Giant Rooks geschafft haben, dem Konzert selbst auf einem kleinen Laptop-Bildschirm einen Mehrwert zu geben.“ Augmented Reality bringe Dynamik rein, beweise die Liebe zum Detail, sei ein tolles visuelles Add-On. Die unterschiedlichen Kameraperspektiven mache alles erlebbarer, so das positive Feedback.

„Andere Fans treffen und sich austauschen“

zart.tv Management

„Über zart.tv haben mit 4.800 Besucher*innen weltweit mehr Fans die Show verfolgt, als in das Tempodrom reingepasst hätten“, freut sich das zart.tv-Team. „Sie haben zuhause mit Freunden zum Konzert getanzt, haben neue Leute im virtuellen Raum kennengelernt und zusammen über Chat und Videochat über das Konzert geschwärmt. Es war für sie ein Abend, wie sie ihn von früheren Konzerten kennen, man ist zusammen, trifft andere Fans und tauscht sich aus“, so fasst das zart.tv Management die Rückmeldungen der Zuschauer*innen zusammen.

Fans sind begeistert…

holgerx21y aus Frankfurt chattete während der Show: „Durch die verschiedenen Kameraperspektive und den Live Bildschnitt hatte man das Gefühl, als wäre man wirklich da und kann die Band, wie beim Konzert vor Ort, aus den unterschiedlichsten Perspektiven sehen. Anders als man es von bisher oftmals statischen online Konzerten kennt.“ Als ein ganz besonderes Highlight wurde das Bühnenbild hervorgehoben. Hier konnte die Band mittels Augmented Reality ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Band und auch die Zuschauer*innen wurden dadurch in eine völlig neue Welt entführt. „Eine Welt, die mehr als eine Bühne war, eher ein Schauplatz oder eine rituelle Begegnungsstätte“, empfand es eine Zuschauerin im Chat.

Gefühl fast wie vor Ort!

Von Nicola aus Braunschweig, die erklärte mit 16 niemals zur Premiere zum Tempodrom nach Berlin hätte reisen dürfen, kam das Feedback, dass das Konzert für sie gerade wegen des Gefühls vor Ort zu sein so besonders war. Das unterstützten die verschiedenen extra Features, bspw. die Kommunikation untereinander ermöglichten. Genau das, was wir mit zart.tv erreichen möchten. 

Fazit und Ausblick

Nach einem sehr gelungenen Auftakt freut sich das zart.tv-Team um Max Wentzler und Hauke Steinhof auf die nächsten Acts, die über zart.tv und sämtliche Kanäle kommuniziert werden. „Die Rückmeldung der Zuschauer*innen hat uns bewegt und uns zugleich gezeigt, dass wir mit zart.tv eine Lösung für emotionale, visuelle Konzerterlebnisse geschaffen haben, das treibt uns an!“

Über zart.tv

zart.tv – virtuelle Konzerte und Kunst gemeinsam erleben
zart.tv bietet die Möglichkeit für Veranstalter aller Art, von Kleinkunst, Kabarett über kleinere Musikkonzerte bis zu großen Konzerten oder Festivals, die Plattform einzusetzen – zur Kooperationsseite.

Instagram von zart.tv
Facebook von zart.tv
Youtube von zart.tv

Online-Ticketing von zart.tv

Über den Autor

Dirk Bongards, derzeit Consultant für Medienhäuser und Vermittler zwischen KMU und Marketing-Professionals (Werbevermarkter, Agenturen, Werbe-Produktionsdienstleister). Aktuell ist er in Gründung einer Marketing Automation-Plattform für KMU. Seine Sporen hat er sich in den letzten rund 25 Jahren bei der Verlagsgruppe Handelsblatt, bei der Rheinische Post und bei Aschendorff Medien in Münster verdient, zuletzt als Member des Mangagement Teams und Abteilungsleiter Produktentwicklung und -management, B2B-Marketing und Media Marketing.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Hinterlassen Sie einen Kommentar: