Meistbesuchte Websites Deutschlands – diese Internetseiten lieben die Deutschen in 2021

Von Johnny | Trends

Dez 29
Meistbesuchte Websites Deutschlands

Das Internet war ja mal Neuland. Mittlerweile ist es tief verankert im Alltag von Milliarden Menschen in der ganzen Welt. Auch in Deutschland nimmt die Nutzung von Suchmaschinen und Online-Medien stetig zu. Sei es für die Arbeit oder in der Freizeit. Wir verbringen immer mehr Zeit mit Google und Co. Welche Webseiten werden in Deutschland besonders viel genutzt? Meistbesuchte Websites Deutschlands – diese Internetseiten lieben die Deutschen in 2021.

Lasst uns mal schauen, welche Webseiten im Jahr 2020 in Deutschland am häufigsten genutzt wurden. Denn dieses Ranking hilft dabei, eine Prognose für das Jahr 2021 abzugeben. In 2020 haben natürlich einige Webseiten mit Coronavirus-Informationen Rekordbesuche verzeichnet. Damit hätte in 2019 noch keiner gerechnet. Auch in 2021 wird die Covid-Pandemie weiterhin – und leider – eine Rolle spielen.

Schauen wir uns aber zunächst einige allgemeine Fakten zur Internetnutzung in Deutschland an.

Internetnutzung in Deutschland wächst und wächst

Laut Studien belief sich die Anzahl der Personen in Deutschland, die das Internet nutzen, im Jahr 2020 auf rund 66,4 Millionen. Darin inbegriffen sind auch Menschen, die das Netz nur sehr selten nutzen. Rund 31 Millionen Menschen nutzen in Deutschland das Internet mehrmals täglich. Mehr als elf Millionen surfen fast durchgehend. Mit wenigen Ausnahmen steigen diese Zahlen seit vielen Jahren an. Das Internet ist also zum Massenmedium schlechthin geworden.

Mittlerweile sind Jung und Alt mehr im Internet unterwegs

Besonders junge Menschen sind im Netz sehr aktiv. Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren verbrachten in Deutschland im Jahr 2019 im Durchschnitt täglich mehr als drei Stunden im Internet. Das ist im Vergleich zum Jahr 2007 mehr als eine Verdopplung der Nutzungsdauer. Ältere Menschen sind ebenfalls häufiger und intensiver im Netz unterwegs. Und sie nutzen sowohl verschiedene Webseiten als auch soziale Medien.

Meistbesuchte Websites weltweit in den letzten Jahren

Betrachten wir die meistbesuchten Internetseiten in der ganzen Welt, finden sich für die letzten Jahre vor allem Google und YouTube ganz oben im Ranking. Ein Trend ist darüber hinaus, dass sich chinesische Webseiten stärker positioniert haben. Die Webseiten Tmall.com (E-Commerce), Baidu.com (Suchmaschine), Qq.com (Messenger u.A.) sowie Sohu.com (Internetportal) konnten zuletzt sogar Facebook aus der Top 5 verdrängen. Dabei ist zu beachten, dass alleine in der VR China mehr als 900 Millionen Menschen das Internet nutzen können.

Meistbesuchte Websites Deutschlands in 2020

Im Jahr 2020 hat die Corona-Pandemie phasenweise das öffentliche Leben vor Ort lahmgelegt. Entsprechend wurde das Internet durch die Krise noch stärker genutzt. Büroaktivitäten, soziale Kontakte und natürlich das Shopping mussten bisweilen komplett ins Netz verlegt werden.

Von der Corona-Krise haben Unternehmen wie Amazon massiv profitiert und Rekordumsätze eingefahren.

Online-Durchstarter

Welche Webseiten waren bei den Deutschen in 2020 ansonsten noch sehr beliebt? Die Analyse-Plattform Alexa (gehört zu Amazon, ist aber nicht mit dem Sprachservice zu verwechseln) veröffentlicht Webseiten-Rankings für verschiedene Länder. Sie hat Ende 2020 auch eine Bestenliste für Deutschland veröffentlicht. Darin werden der Durchschnitt der täglichen Nutzerzahlen und die Seitenaufrufe der letzten Monate berücksichtigt.

Meistbesuchte Websites Deutschlands – so gestaltet sich das Ranking für das Jahr 2020:

  1. Google.com
  2. YouTube
  3. Google.de
  4. Amazon
  5. Ebay
  6. Aparat
  7. Wikipedia
  8. Reddit
  9. Ebay Kleinanzeigen
  10. Web.de

Noch nie von Aparat gehört? Dabei handelt es sich um eine iranische Video-Plattform, die mit dem amerikanischen Dienst YouTube vergleichbar ist. Reddit ist ein sogenannter Social-News-Aggregator. Das ist eine Website, auf der Nutzer Inhalte empfehlen können, die von anderen Nutzern hoch- oder runtergewählt werden. Es fällt auf, dass – bis auf Web.de (aus Karlsruhe) – die meistbesuchten Webseiten in Deutschland nicht zu deutschen Firmen gehören.

Dominanz amerikanischer Webseiten in Deutschland

Es gibt jedoch noch andere Rankings, in denen deutsche Webseiten eine größere Rolle spielen. Die Analyse-Plattform comScore hat die Webseiten-Nutzung in Deutschland nach einzelnen Besuchern analysiert. Dort schafften es auch die Internetseiten der Medienkonzerne Axel Springer (Bild etc.) und Hubert Burda Media (Bunte etc.) in die Top 10 von 2020. In einer weiteren Analyse von SimilarWeb schafft es zudem t-online.de in die Bestenliste.

Insgesamt ist die Dominanz amerikanischer Webseiten in der Welt und Deutschland noch sehr offensichtlich. Das dürfte sich in den nächsten Jahren nicht ändern, mit TikTok kommt chinesische Konkurrenz auf der internationalen Bühne dazu.

Meistbesuchte Webseiten Deutschlands 2021?

Welche Webseiten werden in 2021 besonders viel von Deutschen besucht? Angesichts des erneuten Lockdowns dürfte das Internet auf jeden Fall weiter stärker genutzt werden. Auch die Plattformen, die den stationären Handel ergänzen oder ersetzen, werden zumindest in den ersten Monaten von 2021 von der Covid-Krise profitieren.

Informationsseiten wie die des Robert Koch-Instituts (RKI.de) haben in 2020 ebenso Rekordbesuche verzeichnet. In der Kategorie Gesundheit schaffte es die Seite in 2020 sogar auf den ersten Platz noch vor netdoktor.de. Leider ist zu befürchten, dass sich dies im jungen Jahr 2021 erst einmal nicht ändern wird.

Bleibt also zu hoffen, dass im Sommer 2021 die Pandemie endlich wieder unter Kontrolle ist. Dann dürften in Deutschland z.B. auch wieder Tourismusseiten den lang ersehnten Aufwind erhalten.

Insgesamt wird sich der Trend der verstärkten Digitalisierung und Internetnutzung in Deutschland weiter fortsetzen. Mit oder ohne Pandemie. Wir hoffen natürlich, möglichst bald wieder ohne…

Quelle: Alexa, SimilarWeb, comScore, Statista etc.

Über den Autor

Johnny ist Experte für Online-Marketing, seine Spezialgebiete sind Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content-Strategien und Blogger-Networking. Wenn er nicht gerade selbst Texte verfasst oder redigiert, meditiert er über Analyse-Tools für Marketing-Kampagnen, Webseiten und Influencer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Hinterlassen Sie einen Kommentar: