Webseite für Personalmarketing 2022 – mit eigenem Karriereportal Personal finden

Von Kim | Allgemein

Apr 07
Digitales Personalmaketing 2022

Während die Unternehmenswebsite potenzielle Kundinnen und Kunden ansprechen soll, ist eine Karriere-Webseite für Jobsuchende einer der wichtigsten Kanäle beim Personalmarketing 2022. Eine eigene Karriereseite ist ein zentrales Tool, um als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen und sich zu präsentieren. Sie ist bestens dafür geeignet, somit auch die eigene Arbeitgebermarke nachhaltig zu stärken. 

Welchen Nutzen die Seite noch hat, was darauf nicht fehlen darf und wie Unternehmen das meiste aus ihr rausholen können, zeigen wir in diesem dritten Teil unserer Serie „Digitale Personalsuche 2022“.

Potenziale für das Personalmarketing 2022 mit einer Karriere-Webseite

Die Möglichkeiten von Social Media bei der digitalen Personalsuche haben wir bereits im letzten Artikel ausführlich dargelegt. Doch auch in Zeiten, in denen soziale Netzwerke allgegenwärtig zu sein scheinen, können auch andere Maßnahmen die eigene Arbeitgebermarke stärken. So spielt eine erfolgreiche Karriere-Webseite eine gleichermaßen große Rolle beim Personalmarketing 2022. Denn früher oder später landen die potenziellen Bewerberinnen und Bewerber bei ihrer Jobsuche dort, um Dich als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber näher kennenzulernen. Und um herauszufinden, was Du ihnen bieten kannst und was Dich von anderen abhebt.

Für die eigene Arbeitgebermarke und ein erfolgreiches Recruiting gilt eine eigene Karriereseite demzufolge als ein entscheidender Einflussfaktor. Leider bleibt dieses Potenzial von vielen Unternehmen noch weitestgehend ungenutzt. Zwar haben auch immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen eine eigene Website, die sich jedoch vorrangig an Kundinnen und Kunden richtet – und potenzielle Bewerberinnen und Bewerber werden völlig vergessen. Dabei ist es mit einer eigenen Karriereseite so einfach, ein positives Image nachhaltig zu unterstützen. Die Inhalte können selbst erstellt und kontrolliert sowie gegebenenfalls selbst angepasst werden.

Hier die Vorteile einer Karriere-Webseite beim Personalmarketing 2022 zusammengefasst:
  • Möglichkeiten der gezielten Selbstdarstellung Deines Unternehmens
  • Zentrale Informationsquelle für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber
  • Sichtbarkeit und Reichweite Deines Unternehmens bei der digitalen Personalsuche
  • Möglichkeiten der einfachen Kontaktaufnahme
  • Erfolge messen und Personalsuche daran anpassen
  • Effizienter Bewerbungsprozess durch Optimierungen und Standarisierungen

Optimierung der Website: Landingpage mit Jobportal und One-Click-Bewerbung

So weit so gut. Mit einer einfachen Seite, auf der „Mach Karriere bei uns“ steht, ist es dabei aber noch nicht ganz getan. Nicht zu unterschätzen sind eine nutzerfreundliche Aufmachung, einfache Handhabung, aktuelle Informationen und ein ansprechendes Design. Und am wichtigsten: die Möglichkeit einer One-Click-Bewerbung.Um sich für die richtigen Kanäle zu entscheiden, kann man sich an der zuvor definierten Zielgruppe orientieren. Grundsätzlich eignen sich aber natürlich die gängigen Karrierenetzwerke LinkedIn und Xing. Hier gilt es, sich zu vernetzen und Wissen auszutauschen. Arbeitssuchende nutzen die Plattformen auch als Informations- und Jobportal. Für Unternehmen, die gerade Arbeitskräfte suchen, ist ein Profil zur Repräsentation dementsprechend sehr sinnvoll, um gefunden zu werden. 

Der richtige Seitenaufbau für erfolgreiches Personalmarketing 2022

Der Aufbau einer Karriere-Webseite für erfolgreiches Personalmarketing 2022 ist intuitiv und führt die Interessierten gezielt zu einer Bewerbung. Auf der Seite finden die Besucherinnen und Besucher alle wichtigen Informationen rund um Dein Unternehmen kompakt zusammengefasst. Dazu gehört eine kurze Vorstellung, die zu Beginn der Seite am meisten Sinn ergibt. Außerdem solltest Du die Vorteile, das Alleinstellungsmerkmal, die Stellenangebote und Kontaktdaten einer Ansprechperson Deines Unternehmens erwähnen. Zwischendurch sind auch Erfahrungsberichte von Mitarbeitenden oder Videos über Dein Unternehmen, das Team oder Eure Arbeit sinnvoll. Falls die Seite sehr lang werden sollte, empfiehlt sich auch eine Navigation für eine bessere Übersicht über die Struktur.

Ein weiterer Faktor bei einer erfolgreichen digitalen Personalsuche ist sicherlich auch die Stellenanzeige. Hilfreich ist bei dem Blick auf das Angebot ein Perspektivenwechsel: „Wäre das ein passender Job für mich? Würde ich mich hier bewerben?“. Denn man beachte, dass sich auf dem Arbeitgebermarkt ziemlich viel Konkurrenz tummelt. Wichtig ist also, dass die Anzeige nicht neben all den anderen untergeht. Dafür muss man das Rad nicht gleich neu erfinden, sondern es hilft auch schon ein gewisses Extra.

One-Click-Bewerbung ­­– So einfach wie möglich

Die Jobsuche über das Smartphone von unterwegs nimmt nach und nach immer mehr zu. Da die gängigen Bewerbungsunterlagen nicht immer auf dem Smartphone zugänglich sind, sollte eine Bewerbung schnell und einfach möglich sein. Sich die Stelle zunächst abzuspeichern, um dann zu Hause die Bewerbung am Computer abzuschließen, funktioniert häufig nicht. Demnach sollte man vor allem die erste Kontaktaufnahme so angenehm und effizient wie möglich gestalten. 

Laut verschiedener Studien muss also für eine erfolgreiche Karriereseite eine sogenannte One-Click-Bewerbung her. Wie der Name schon sagt, kann man sich mit nur einem oder wenigen Klicks über das Smartphone bewerben. Die Daten und der Lebenslauf werden dann von verknüpften Karrierenetzwerken gezogen und in das Formular übertragen. Der gesamte Bewerbungsprozess gestaltet sich für die Kandidatinnen und Kandidaten rundum attraktiver.

Um im Zeitalter des Fachkräftemangels und War for Talents sowie der Digitalisierung mit seiner Arbeitgebermarke mithalten zu können, muss eine gute und individuelle Strategie für das Personalmarketing 2022 her. Dafür kann man auf die Vorteile einer eigenen Karriere-Webseite zurückgreifen und sich als attraktive Arbeitgeberin oder Arbeitgeber positionieren. Da der Bau einer eigenen Landingpage jedoch auch etwas kniffelig ist, kann man sich auch hier die Unterstützung von Expertinnen und Experten suchen.

Über den Autor

Kim ist Expertin auf dem Gebiet der Online-PR und sie ist Trendscout für digitale Geschäftsmodelle. Darüber hinaus befasst sie sich gerne mit den Potenzialen von Social Media Plattformen für Businesskommunikation.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Hinterlassen Sie einen Kommentar: