Deutsche Instagram-Follower kaufen 2021 – günstig und legal? Getinsta-Erfahrungen

Von Johnny | Influencer

Nov 05
Deutsche Instagram-Follower kaufen 2021 - GetInsta-Erfahrungen

Gerade junge Accounts auf Instagram wachsen häufig nur sehr langsam. Das liegt am Unternehmen Facebook bzw. Meta, das immer wieder die organische Reichweite mindert. Damit Account-Beitreiber mehr Geld für Werbung ausgeben. Was tun, um trotzdem zu wachsen? Deutsche Instagram-Follower kaufen 2021 – was ist möglich, was ist legal, was ist empfehlenswert? Wir geben einen Überblick.

In früheren Artikeln haben wir bereits besprochen, was zu tun ist, um auf Instagram natürlich zu wachsen. Guter Content, Interaktion mit den Followern, gegenseitige Unterstützung, um für Aktivität auf den Kanälen zu sorgen. Das sind die üblichen Ideen. Wie sieht es aber mit gekauften Followern aus? Das schauen wir uns im Detail an.

Instagram Follower kaufen 2021 – was kann man überhaupt kaufen?

Googelt man „Instagram Follower kaufen“, finden sich sofort zahlreiche Anbieter, die mehr oder weniger seriös aussehen. Was steckt hinter diesen Firmen und was genau können sie anbieten?

Gekaufte Instagram-Follower im Überblick

Generell gibt es vier verschiedene Arten von gekauften Followern, die sich unterschiedlich auf den eigenen Account auswirken.

Gekaufte Instagram-Follower Typ 1: sehr einfache Bots

Für ein paar Cents kann man Bot-Follower kaufen, die nur darauf ausgerichtet sind, wie Follower auszusehen. Sie sind nicht echt, interagieren nicht – und wirken sich sehr schlecht auf deine Account-Qualität aus.

Problem: Instagram merkt, wenn jemand dir folgt, der kein echter Follower ist. Und wenn dir viele davon folgen, dann stuft dich Instagram herab. Das ist zumindest das, was Expert:innen vermuten. Facebook/Meta selbst macht dazu keine genauen Angaben.

Gekaufte Instagram-Follower Typ 2: bessere Bots und Massen-Accounts

Es gibt mittlerweile auch bessere Bots, die sogar Interaktion vortäuschen und dadurch etwas realistischer wirken. Sie sind so viel wert wie Massen-Accounts, die Tausenden anderen Accounts folgen, ohne wirklich für Engagement zu sorgen.

Problem: Auch dieser Typen von Followern bemerkt Instagram. Zumindest merkt die Plattform, dass dir zwar vielleicht viele Leute folgen, aber kaum bis nie reagieren. Und das schwächt dein Instagram-Profil.

Gekaufte Instagram-Follower Typ 3: Wenig aktive und Tausch-Accounts

Die letzten beiden Kategorie sind schon etwas interessanter, um einen Account zu stärken bzw. stark aussehen zu lassen. Viele Anbieter von gekauften Followern organisieren auch Tausch-Plattformen. Dort kann man Follower generieren, indem man anderen folgt. Teils kann man dafür unterschiedliche Accounts verwenden.

Das hat dazu geführt, dass viele Nutzer:innen sich Accounts angelegt haben, nur um anderen zu folgen – und ihren echten oder wichtigeren Accounts Follower zu besorgen. Die Anbieter verkaufen auch Follower weiter, die über den Tausch entstanden sind.

Problem: Diese wenig aktiven und Tausch-Accounts sind zwar mehr oder weniger echt und werden auch genutzt. Es handelt sich aber meist um vernachlässigte Accounts, die meinen Account ebenso eher abwerten.

Gekaufte Instagram-Follower Typ 4: Aktive Accounts (die schnell entfolgen)

Über die Tausch-Plattformen kommen natürlich auch einige echte Accounts zusammen, die sich gegenseitig folgen. Und die ebenfalls teilweise weiterverkauft werden. Es kann also sein, dass ich mir 1.000 Follower kaufe, von denen 100 wie echte und aktive Influencer aussehen. Oder die sogar echt relativ aktiv sind.

Problem: Hier kommt es häufig vor, dass die echten Accounts nur kurzzeitig anderen folgen, um selbst Follower zu bekommen. Sie entfolgen anderen Accounts aber in der Regel schnell wieder. In jedem Fall folgen sie mir nicht, weil sie sich für meine Themen interessieren.

Zudem bieten einige Plattformen eine (geringe) Bezahlung dafür an, dass ich mit meinem Account anderen folge. Doch auch hier ist klar, dass es sich nicht um loyale und engagierte Follower handeln wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwischenfazit – gekaufte Follower gefährden meinen Account

Es kann zwar sein, dass unter den Followern, die ich bei Anbietern kaufe, einige anständige Accounts dabei sein. Diese entfolgen aber sehr häufig und ziemlich schnell. Der Großteil, der Follower, die sich kaufen lassen, sind von schlechter Qualität. Sie schaden meinem Account, weil sie mir nicht aktiv folgen.

Wenn Instagram merkt, dass mir plötzlich viele Follower folgen, die von geringer Qualität sind, kann es auch passieren, dass ich blockiert werde. Denn es verstößt schlichtweg gegen die Regeln der Plattform. Eventuell werde ich nur eine kurze Zeit blockiert. Schlimmstenfalls wird mein Account gesperrt. Wer als Influencer:in mit der vorgetäuschten Reichweite Geld verdient, könnte sogar rechtliche Probleme bekommen!

Wichtig ist, dass kein Anbieter dieser Welt automatisch und massenhaft gute, organische, aktive und interessierte Follower besorgen kann. Entweder sind sie komplett fake oder sie folgen nur, damit man ihnen direkt oder über andere Accounts folgt bzw. um dafür bezahlt zu werden.

Warum starten einige große Accounts mit bezahlten Followern?

Warum finden es trotzdem einige Accounts sinnvoll, Follower zu kaufen? Lange Zeit konnte man Marken und Firmen leicht mit großen Follower-Zahlen beeindrucken. Denn viele Marketing-Abteilungen waren nicht in der Lage, die Follower-Qualität richtig einzuschätzen. Mittlerweile gibt es dafür gute Tools, sodass sich zumindest fitte Firmen nicht mehr so leicht reinlegen lassen.  

Ein weiterer Grund für den Kauf von Followern hat seine Ursprünge in der Psychologie. Es ist ganz einfach so, dass es schwer ist, organisch Follower aufzubauen, wenn der eigene Account noch sehr klein ist. Die meisten Follower folgen eher größeren Accounts, die schon erfolgreich aussehen. Sie denken sich: Wenn dem schon so viele folgen, muss der Account doch gut sein.

Deshalb halten es einige Marketing-Spezialisten trotzdem für sinnvoll, ganz zu Anfang einige Follower zu kaufen. Eben um direkt etwas größer zu wirken. Nach einer gewissen Zeit empfehlen sie dann aber auch, stärker auf echte und organische Follower zu setzen. Macht das wirklich Sinn?

Deutsche Instagram Follower kaufen – Erfahrungen mit GetInsta (bzw. EasyGetInsta)

Ein Influencer-Kollege aus dem Netzwerk von Online-Durchstarter hat einen der üblichen Anbieter mit einem kleinen Budget getestet. Er hat dafür einen Account genutzt, den er extra für das Experiment eingerichtet und danach wieder gelöscht hat.

Denn das vorab: Wir selbst kaufen weder für uns noch für unsere Partner Follower! Und der Kollege hat auch vom besagten Anbieter keine Zahlung oder irgendwelche Vorteile erhalten.

Deutsche Instagram-Follower kaufen – GetInsta-Erfahrungen

Im Folgenden möchten wir die gemachten Erfahrungen beschreiben. Wir haben für die Analyse vier Kriterien aufgestellt, die aus unserer Sicht besonders wichtig erscheinen. Deutsche Instagram-Follower kaufen – wie läuft das ab?

Zahlungsweise

Der Dienst lässt sich bequem und sicher mit PayPal (oder Kreditkarte) bezahlen. Die Transaktion lief ohne Probleme ab.

Lieferbedingungen

Bei diesem Anbieter müssen nicht die eigenen Instagram-Zugangsdaten eingegeben werden. Davon raten ohnehin wir vehement ab. Denn man weiß ja nie, was mit diesen Daten später passiert.

Es reicht also bei GetInsta aus, den Account-Namen zu nennen und das Geld zu überweisen. Das ist jedoch insofern ein Problem, als jemand auf diese Weise auch Fake-Follower für andere kaufen könnte. Zum Beispiel um sie zu ein einem anderen Account zu schicken und ihn damit zu schwächen.

Follower-Qualität

Es wurden wie versprochen und recht zeitnah Follower geliefert. Sogar weitaus mehr als erwartet. Einige davon kamen tatsächlich scheinbar aus Deutschland, der Großteil jedoch nicht. Insgesamt waren alle oben genannten vier Typen der käuflichen Instagram-Follower vertreten.

Problematisch war besonders, dass die meisten Follower aus dem indischen Raum zu stammen schienen. Das ist ein häufiges Ursprungsland für Fake-Follower. Das jedoch ziemlich verdächtig aussieht, wenn man einen deutschsprachigen Account hat.

Außerdem ließen sich einige der neuen Follower als Bots identifizieren: kein Profilfoto, keine eigenen Follower, aber unzählige Follows. Das ist in der Regel ein automatischer Fake-Follower.

Gesamteindruck

Ihr möchtet mit dem Follower-Kauf euren Account kurzfristig größer aussehen lassen, als er wirklich ist? Dann könnten Anbieter wie GetInsta zwar eine Option sein. Sie liefern aber selten genau das, was sie versprechen. Im Experiment kam nur ein kleiner Teil der Follower aus Deutschland. Die Qualität war größtenteils schlecht.

Schlussfazit – deutsche Instagram-Follower kaufen oder nicht?

Lassen sich deutsche Instagram-Follower kaufen? Ja, zumindest teilweise. Aber der direkte Follower-Kauf über Drittanbieter ist wenig empfehlenswert. Da er erstens gegen die Facebook/Meta-Regeln verstößt. Weil er zweitens in Deutschland zu rechtlichen Problemen führen kann. Und da er drittens die Qualität meines Instagram-Profil schwächt.

Obwohl es auf den ersten Blick verlockend erscheint, lohnt es sich mittel- und langfristig nicht, internationale oder deutsche Instagram-Follower zu kaufen. Gerade die billigen Fake-Follower versauen mir einen neuen Account, bevor er richtig aufgebaut ist. Außerdem erkennen viele Player im Instagram-Geschäft Fake-Follower inzwischen sofort.

Was, wenn nicht Instagram-Follower kaufen? Wer schneller Follower anziehen möchte, sollte stattdessen über bezahlte Anzeigen auf Instagram nachdenken. Mit der richtigen Strategie lässt sich ein qualitativ hochwertiger Follower relativ günstig kaufen. Und das ohne gegen Regeln oder Gesetze zu verstoßen. Im nächsten Teil dieser Reihe gehen wir näher darauf ein.

Mehr zum Thema:

CAPITAL BRA, MERO UND FAKE-FOLLOWER AUF INSTAGRAM – DIE GANZE WAHRHEIT

INSTAGRAM-MARKETING-TIPPS 2021 – FOLLOWER-AUFBAU UND TRACKING-TRICKS FÜR KMU

BELIEBTESTE YOUTUBE-VIDEOS 2020 IN DEUTSCHLAND – DIE GEWINNER DER CORONAKRISE

INSTAGRAM-MARKETING 2021 – STRATEGIETIPPS UND CONTENT-IDEEN FÜR SELBSTSTÄNDIGE UND KMU

Artikelbild: Gabrielle Henderson / Unsplash

Über den Autor

Johnny ist Experte für Online-Marketing, seine Spezialgebiete sind Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content-Strategien und Blogger-Networking. Wenn er nicht gerade selbst Texte verfasst oder redigiert, meditiert er über Analyse-Tools für Marketing-Kampagnen, Webseiten und Influencer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

(1) Kommentar

Sandy::: vor 3 Wochen

Sehr guter Überblick – deckt sich (leider) auch mit meinen Erfahrungen. Follower kaufen ist nur kurzfristig und in besonderen Fällen sinnvoll.

Antworten
Fügen Sie Ihre Antwort hinzu

Hinterlassen Sie einen Kommentar: